Nansensgade

Sticks'n'Sushi

Das erste Sticks’n’Sushi Restaurant floriert immer noch auf der Nansensgade. Der kleine Keller an der Nummer 59 war der Ort, an dem die Einwohner von Kopenhagen zum ersten Mal mit dem japanischen Ausdruck ‘irasshaimase’ begrüßt worden waren. Hier schrieben die Rahbek Brüder, Jens und Kim und ihre rechte Hand, Thor Andersen, das erste Kapitel ihrer Geschichte. Die drei Herren hatte alle eine Schwäche für Sushi und japanische Einfachheit - und einen evangelischen Elan, um beides mit ihren Kopenhagener Kollegen zu teilen.

Wo alles begann

Ganz traditionell bietet die Speisekarte im Kellerraum mit niedrigen Decken eine ausgewogene Mischung aus Sushi, Grillspezialitäten und kalten und warmen Speisen. Egal ob Sie rohe oder gegrillte Speisen wählen, Sie können sich sicher sein, dass das, was wir servieren, perfekt zubereitet ist. Wählen Sie aus unserem Sortiment an süßen Getränken, japanischen Bieren und Sake. Sollten Sie lieber ein kohlensäurehaltiges Getränk zu Ihrem rohen Fisch genießen wollen, können wir auch das ganz einfach veranlassen. Wir bieten sogar ein spezielles Menü für die Kleinen an, damit die gesamte Familie zusammen eine tolle Zeit unter unseren Dach verbringen kann.

Gutes japanisches Essen in Kopenhagen zu finden, war für uns wie eine Mission, als wir in den 90er Jahren unsere Tore öffneten - niemand hatte es bis dahin gewagt, Sushi und Spießchen von gegrilltem Fleisch und Gemüse auf ein und dieselbe Speisekarte zu bringen. Letzten Endes war es in Japan auch nicht so.

Trotzdem entschieden sich die beiden Rahbeks und Anderson dazu - aber wie würden die Dänen auf das Konzept von rohem Fisch reagieren?

Jens Rahbek, der gerade als zertifizierter Yakitori-Meister aus dem Geburtsland seiner Mutter zurückgekehrt war, hatte die Aufgabe, das Aroma Japans in der Küche zu reproduzieren. Kim Rahbek übernahm die Verantwortung für die Bilanzierung und kümmerte sich um die Einhaltung der Termine. Thor Andersen übertrug das japanischen Stilempfinden in ein visuelles Erscheinungsbild, das die Dänen ansprechen würde und mit dem sie sich wohl fühlen würden.

Das Unternehmertum und die Hingabe der Familie sowohl für ihr Essen als auch für ihre Gäste, erwiesen sich als perfektes Erfolgsrezept. In Windeseile hat sich Dänemark in rohen Fisch verliebt.

Wenn Sie mehr über das Restaurant erfahren möchten, können Sie hier die ganze Geschichte von Nansensgade 59 lesen.

Dies ist ein kleines und intimes Restaurant, also zögern Sie nicht, einen Tisch zu reservieren.

Versammlung

Wenn Sie eine Gruppe von zwölf oder mehr Leuten sind, dann sollten Sie das Essen im Voraus bestellen, damit unsere Chefköche genügend Zeit haben, um Ihr Essen perfekt vorzubereiten. Falls Sie in Ihrer Gruppe Teilnehmer haben, die lieber keinen rohen Fisch essen wollen oder gerade eine fleisch- und fischlose Diät durchmachen, dann gibt es auch in diesen Fällen genügend Optionen.

Sticks'n'Sushi Restaurant, Nansensgade, Kopenhagen
Sticks'n'Sushi Restaurant, Nansensgade, Kopenhagen
Sticks'n'Sushi Restaurant, Nansensgade, Kopenhagen
Sticks'n'Sushi Restaurant, Nansensgade, Kopenhagen
0

Sushi Suiten